Krawalli Logo  

» Start
» Polizeicomedy
» POLIZWEI-VW
» Fahr Rad!
» Spezialeinsatz
» SEK
» Einsatzorte
» Fotos
» Geschwätz
» Anmaßung
» Presse
» Bürgerservice
» Preisliste
» VORSICHT!
» Links vor Rechts
» Datenschutz
» News
» Kontakt

Amtsanmaßung! "Dürfen Sie das denn?"

Spaßpolizist Riemenschneider kontrolliert eine Stretchlimousine.
Comedypolizist Riemenschneider in Lohne

 

Die Stretchlimousine „Pink Lady“ fuhr die Ladies unermüdlich von einer Haltestelle zur nächsten und stand dabei stets unter strenger Beobachtung der „Comedypolizei“. Rundum ein gelungener Abend mit hohem Spaßfaktor in Lohne!

HGV - Gans & Gar Lohne e.V.

 

Für Eventveranstalter: POLIZWEI-liche Hinweise zur Amtsanmaßung

Polizeieinsatz auf der Autobahn A 2
Amtsanmaßung?

 

Das obige Beweisfoto wurde von einem BILD-Leser auf der Autobahn A 2 aufgenommen! Es bleibt zu hoffen, dass es der Beifahrer des überholenden Fahrzeugs war.

 

Um als Veranstalter*in bei der Buchung der Comedypolizei unnötigen Ärger mit der echten Polizei zu vermeiden, lesen Sie bitte folgende, sachdienliche Hinweise und denken Sie bitte darüber nach, ob Sie DAS wirklich wollen!

Die Comedypolizei übernimmt hinterher keinerlei Verantwortung mehr!

(Im Folgenden geht es um die Amtsanmaßung! Alternative Schreibweisen in der Schweiz und in Liechtenstein = Anmassung. DAS kommt nicht von Masskrug!)

 

Was bedeutet das Tragen einer Uniform?

Comedypolizist Riemenschneider überquert einen Zebrastreifen.
Foto: Rainer Ott

 

Erstens!

Eine Uniform (umgangssprachlich: "Kluft") wird auch als Dienstbekleidung bezeichnet. Ob das An- und Auskleiden dieser uniformen Bekleidung bereits zur Arbeitszeit hinzugerechnet werden darf, darüber wurde schon gestritten!

Die neuerdings unheimlich moderne "Work-Life-Balance" (= das eingebildete Empfinden, Privat- und Arbeitsleben könnten miteinander in Einklang stehen) ist bei der Polizei bisher noch völlig unbekannt! 

Physische, psychologische, emotionale und soziale Ressourcen bleiben daher bis zur endgültigen Erkenntnis der wissenschaftlichen Ergebnisse auf diesem Gebiet bei der Polizei leider noch völlig ungenutzt!

Wenn Polizisten die Uniformen ausziehen, sehen diese deshalb meistens aus wie ganz normale Menschen! Sie verrenken sich vor dem Badezimmerspiegel und fühlen sich miserabel!

Trotzdem ist das Tragen von Uniformen ganz normalen Menschen verboten, wenn diese keine Polizisten sind. Nur im Karneval wird mal ein Auge zugedrückt!

 

Comedypolizist Riemenschneider in Bielefeld
Foto: Rainer Ott

 

Zweitens!

Unter Umständen kann ein bestimmtes Verhalten völlig normaler Menschen in Polizeiuniform als Amtsanmaßung gewertet und strafrechtlich verfolgt werden. Es handelt sich hierbei also um eine unangemessene Überheblichkeit oder eine verhobene Vermessenheit, die strafbar sein könnte!

 

Drittens!

BITTE TRAGEN SIE NIEMALS EINE POLIZEI-UNIFORM NUR ZUM SPASS, SONDERN NUR DANN, WENN SIE ERNSTHAFTE ABSICHTEN VERFOLGEN!

 

Spaßpolizist Riemenschneider begeht niemals Amtsanmaßungen.
Foto: Rainer Ott

 

Viertens!

Falsche Polizisten OHNE Uniform können viel glaubwürdiger sein, wenn diese eine laminierte Visitenkarte ihres persönlichen Stadtteilpolizisten an der Haustür vorzeigen können, um zur Vorbeugung vor Einbruch und Diebstahl den Schmuck auf Vollständigkeit zu prüfen. Solche "Polizisten" in ziviler Kleidung werden aber schnell von der echten Polizei gefasst!

 

Polizei-Uniformen in der Öffentlichkeit

Das Tragen einer Polizei-Uniform in der Öffentlichkeit sollte verboten werden!
Eine Polizei-Lederjacke sieht brutaler aus als die gewöhnliche Uniform!

 

§ 132 (Amtsanmaßung)

Wer unbefugt sich mit der Ausübung eines öffentlichen Amtes befaßt oder eine Handlung vornimmt, welche nur kraft eines öffentlichen Amtes vorgenommen werden darf, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Bitte stellen Sie als Veranstalter eines Events unbedingt sicher, dass die örtliche POLIZEI über den Einsatz der Comedy-POLIZWEI informiert ist!

Insbesondere ist das "Einschwatzfahrzeug" durch Presse, Rundfunk und Fernsehen vorab anzukündigen, damit nicht etwa am Veranstaltungstag Irritationen der offiziellen Organe der Staatssicherheit zu unvorhersehbaren und völlig überflüssigen Sondereinsätzen führen!

Strafanzeigen gegen die Comedypolizei werden umgehend an den Veranstalter eines Events weitergeleitet! Beteiligte Comedy-Polizisten setzen sich bei Gefahr in Vollzug sofort in den Untergrund ab.

 

Festnahmen durch die echte Polizei

Spaßpolizist Riemenschneider verhaftet einen Rocker.
Comedypolizist Riemenschneider führt eine Amtsanmaßung vor!

 

Bei Festnahmen durch die echte Polizei macht die Comedypolizei von dem Recht auf Aussageverweigerung Gebrauch!

Das haftungsrechtliche und finanzielle Risiko einer Veranstaltung liegt immer beim Steuerzahler!

Übrigens: Wenn Sie eine Beamtenbeleidigung planen sollten, informieren Sie sich vorher bei der Comedypolizei und lesen Sie bitte die Preisliste!

 

 
 
NEWSLETTER