Krawalli Logo  

» Start
» Polizeicomedy
» POLIZWEI-VW
» Fahr Rad!
» Spezialeinsatz
» SEK
» Einsatzorte
» Fotos
» Geschwätz
» Anmaßung
» Presse
» Bürgerservice
» Preisliste
» VORSICHT!
» Links vor Rechts
» Datenschutz
» News
» Kontakt
Comedypolizist Riemenschneider: "Ich bin ganz klar gegen eine Erleichterung bei der Uniform!"
16-03-19 08:00

Polizisten klagen im Sommer wegen der Hitzebelastung in der schwarz-blauen Uniform! Die Comedypolizei bleibt grün. Und das ist gut so!

Verrückter Donnerstag in Radevormwald
Foto: Jürgen Moll

Bei der Polizei gibt es nach Angaben der Deutschen Polizeigewerkschaft keine Erleichterung bei der Uniform.

Immerhin verteilt aber die Gewerkschaft der Polizei bei extremer Hitze während Demonstrationen zur Entlastung gelegentlich Speiseeis.

Nicht an die Demonstranten natürlich! An die Polizisten im Einsatz! Denn diese müssen auch bei extremer Hitze die blau-schwarze Uniform tragen.

Comedypolizist Riemenschneider:

"Nur selten erlaube ich mir im Sommer eine Erleichterung bei der Uniform. Wenn ich schon einmal die Jacke kurz ablege, dann trage ich selbstverständlich ein ordnungsgemäßes Hemd mit langen Ärmeln und vorschriftsmäßig die grüne Krawatte. Die Mütze bleibt auf jeden Fall auf dem Kopf! Wie sonst sollte ich mir Respekt verschaffen?"

In manchen Bundesländern wird wegen der bei Sonnenschein starken Schweißbildung unter dem schwarz-blauen Polizeihemd über eine Uniform-Erleichterung der extremen Art diskutiert. Im Feldversuch wurde in Berlin am letzten Wochenende die "Oben-Ohne-Uniform" getestet.

Manche Passanten waren der Auffassung, bei den Polizeibeamten handele es sich um Straßenkünstler, die in der Fußgängerzone eine Striptease-Aufführung darbieten wollten und alarmierten die Polizei, um eine Erregung öffentlichen Ärgernisses zu melden.

Comedypolizist Riemenschneider:

"Ich schlage vor, zur Erleichterung das blau-schwarze Hemd auf die Haut zu tätowieren!"


zurück
 
 
NEWSLETTER