Krawalli Logo  

» Start
» Polizeicomedy
» POLIZWEI-VW
» Fahr Rad!
» Spezialeinsatz
» SEK
» Einsatzorte
» Fotos
» Geschwätz
» Anmaßung
» Presse
» Bürgerservice
» Preisliste
» VORSICHT!
» Links vor Rechts
» Datenschutz
» News
» Kontakt
Das neue Polizeigesetz für Niedersachsen („NPOG“) wird kommen!
24-08-18 12:00

Comedypolizist Riemenschneider: "Die Bevölkerung sollte sich rechtzeitig auf die Beschneidung ihrer Freiheits- und Grundrechte einstellen!"

Polizist Riemenschneider in Weetzen
Foto: Heike Rabenhorst

Da trotz schwerwiegender Kritik von der völlig unbeweglichen SPD-CDU-Landesregierung in Niedersachsen keinerlei Kurskorrektur zu erwarten ist, weist die Comedypolizei hier schon einmal auf die Folgen hin.

Hauptkommissar Riemenschneider:

"Falls Sie auf offener Straße zum Beispiel in Hannover aus Versehen in einen Demonstrationszug gegen die sogenannte Alternative für Deutschland geraten sollten, ist zukünftig eine verdachtsunabhängige Ingewahrsamnahme nicht mehr ausgeschlossen."

Bis zu 74 Tage können Sie zukünftig eingesperrt werden, wenn Sie ein nicht näher definiertes auffälliges Verhalten zeigen. Da die Videoüberwachung bald auch zur Verhütung von Straftaten eingesetzt werden soll - also an jedem beliebigen Ort in Niedersachsen zum Einsatz kommen kann - bleiben Sie am besten zu Hause.

Die Comedypolizei bittet alle Bürger*innen, bei Aufenthalt im Freien ab sofort frische Socken, Unterwäsche, Kulturbeutel mit Seife, Zahnpasta, Deo und dringend benötigte Medikamente mit sich zu führen, um bei einer Festnahme den Ordnungsbehörden möglichst wenig Ärger zu machen.

Bei Stadtfesten demonstriert Spaßpolizist Riemenschneider schon heute, wie eine verdachtsunabhängige Festnahme von Gefährderinnen und Gefährdern ablaufen wird.

Das Foto zeigt die Festnahme der Landtagsabgeordneten Kerstin Liebelt und der Ronnenberger Bürgermeisterin Stephanie Harms in Weetzen.

Links:

www.freiheitsfoo.de/2018/08/19/npog-stellungnahmen-und-knaller



zurück
 
 
NEWSLETTER